Donnerstag um 19 Uhr

bei Inga

Hunde lieben es zu lernen! Aus diesem Grund ist Trickdogging eine spaßige Angelegenheit für die jeweiligen Teams und auch für die Zuschauer.

Für jeden ist etwas dabei! Es ist kein Hundesport im eigentlichen Sinne – es gibt weder Regeln noch Grenzen. So wird individuell auf die körperlichen Möglichkeiten der Teams eingegangen und die jeweiligen Stärken gefördert.

Ohne viel Aufwand und/oder Zeit lassen sich schnell ein paar Tricks einstudieren. Auch beim täglichen Spazieren gehen, kann man zwischendurch die Tricks üben, so dass nicht nur eine körperliche, sondern auch geistige Auslastung statt finden kann.

So können wir unterwegs:
● Männchen machen
● Pfote geben
● Winken
● Tot stellen
● Rolle
üben und werden beim Spaziergang noch interessanter beim Hund.

Trickdogging ist eine einfache Möglichkeit, Hund und Mensch geistig zu fordern und zu fördern und baut die Bindung zwischen den Teams weiter auf.

Tricks kann jeder Hund lernen, egal ob Welpe oder Senior, ob klein oder groß und ob gesund oder Hunde mit körperlichen Einschränkungen. Hier bieten die Tricks eine gute Möglichkeit, zu einer besseren Koordination und auch Motorik.

Gelernt wird nach den modernen Lernmethoden, darum arbeiten wir gern mit dem Clicker. Der Hund soll geistig aktiv werden und einem Leckerchen nicht einfach hinterher laufen. So erreichen wir eine schöne geistige Auslastung für den Hund.

Trickdogging ist sehr vielseitig – auch wir können von den Tricks profitieren. Die Vierbeiner können uns im täglichen Leben zur Hand gehen:

Sie können
● Leere Flaschen wegbringen
● Taschentücher holen
● Aufräumen
● Schuhe ausziehen
● ….

Auf besondere Wünsche gehe ich gerne ein.

Hier Anmelden oder weitere Infos erfragen unter Kontakt