Sachkundenachweis Niedersachsen

Zum 01. Juli 2011 trat eine Neufassung des Niedersächsischen Gesetzes über das Halten von Hunden (NHundG) in Kraft.

Einige Ausnahmen gibt es allerdings für die Hundehalter, die schon vor dem 01.07.2011 nachweisen können, dass sie über 2 Jahre dauerhaft einen Hund gehalten haben. Diese Personen gelten als sachkundig- müssen also keine Prüfung machen.

Der Hundehalter soll seinen Hund so einschätzen können, dass gefährliche Situationen erkannt und vermieden werden. Der Gesetzgeber möchte die Hundehalter animieren, ihr Wissen über ihren Fellfreund zu vertiefen und sich mit dessen Bedürfnissen auseinanderzusetzen.

Wirksam wird es in wesentlichen Punkten ab den 01.07.2013.

Zentrale Neuerungen

Kennzeichnungspflicht durch einen Mikrochip (Transponder)
• wird vom Tierarzt vorgenommen
• für jeden Hund, der über 6 Monate ist

Hundehalter-Haftpflichtversicherung
• Mindestversicherungssumme
. • 500 000 Euro für Personenschäden
. • 250 000 Euro für Sachschäden
• Für jeden Hund, der über 6 Monate ist

Sachkunde für Hundehalter
• Theoretische Prüfung
• Multiple Choice Fragen
• Praktische Prüfung

der zuständigen Gemeinde zu melden (Steuern)

im Hunderegister Niedersachsen anzumelden (hier gehts zum Hunderegister)
Die Sachkundeprüfung muss jeder Hundehalter absolvieren, egal welche Rasse, welche Größe auch unabhängig vom Alter des Hundes.

Holt man sich z.B. einen Hund aus dem Tierheim, der 3 Jahre jung ist, man vorher noch nie einen Hund gehalten hat, muss hier eine Sachkundeprüfung erfolgen.

Die zukünftigen Hundehalter…

… müssen die theoretische Sachkunde ablegen, bevor der Hund in Haus kommt. Für die praktische Sachkundeprüfung haben Sie dann 1 Jahr Zeit.

Wenn bei Ihnen Fragen zur Sachkundeprüfung offen sind, helfe ich Ihnen gerne weiter. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail.

Literaturvorschläge

– Sachkundenachweis für Hundehalter
– Hundeführerschein und Sachkundenachweis
– Hundeverhalten
– Sachkunde für Hundehalter
– Hunde und Menschen – immer gern gesehen?
– 300 Fragen zum Hundeverhalten
– Der Hundeführerschein